TeneriffaIn Puerto de La Cruz auf Teneriffa ist das Wetter sehr mild und angenehm. In den Wintermonaten werden Tagestemperaturen bis zu 20° C erreicht. Baden ist das ganze Jahr möglich. Der starke Wellengang im Winter sorgt allerdings dafür, das die rote Fahne gehisst wird. Dann ist das Baden verboten. Viele Deutsche ohne schulpflichtige Kindern überwintern in der Stadt.
Die Nähe der Kanaren zu Afrika ist der geografischen Lage geschuldet, Marokko ist lediglich 250 Kilometer entfernt – die Sahara macht sich in Form der Temperaturen bemerkbar.Puerto de la Cruz-Strelizie

Die nordöstlichen Passatwinde spielen eine wichtige Rolle im Klima. Über dem Meer nehmen die Luftmassen Wasserdampf auf, um als Wolken aufzusteigen und in feinem Nieselregen niederzuschlagen. Daher ist der Teide oft von Puerto wolkenverhangen und nur eingeschränkt zu sehen. Teneriffa ist klimatisch zweigeteilt, das macht den Reiz der Insel aus.

Der grüne Norden und der regenarme Süden.

Beide Seiten der Insel bietet Urlauber seine Erholung auf der Insel des ewigen Frühlings. In Puerto de La Cruz auf Teneriffa ist das Klima sehr mild und angenehm. In den Wintermonaten werden Tagestemperaturen bis zu 20° C erreicht. Baden ist das ganze Jahr möglich. Der starke Wellengang im Winter sorgt allerdings dafür, das die rote Fahne gehisst wird. Dann ist das Baden verboten. Viele Deutsche ohne schulpflichtige Kindern überwintern in der Stadt.
Die durchschnittliche Menge von 371,9 Millimeter pro Jahr bringt eine üppige Vegetation hervor.Flora und Fauna Mit ca. 9 Regentage sind die Monate November und Dezember die Hauptniederschlagszeit. Daher ist der Teide oft von Puerto wolkenverhangen und nur eingeschränkt zu sehen.

Teneriffa ist klimatisch zweigeteilt.

Das macht den Reiz der Insel aus. Das milde Klima zeigt sich in einer flachen Temperaturkurve. Der wärmste Monat September mit durchschnittlich 22,4 Grad Celsius, der kälteste Monat Januar mit durchschnittlich 16 Grad. Ebenso sind die Wassertemparaturen ausgeglichen, 18 Grad Celsius im Februar, März, April und etwa 23 Grad im September und Oktober. Verantwortlich für diese Ausgewogenheit zu Lande und zu Wasser ist. Der Kanarenstrom wird durch den Azorenstrom, Portugalstrom und aufsteigendem atlantischem Tiefenwasser gespeisst. In den Sommermonaten scheint die Sonne an durchschnittlich acht Stunden pro Tag, in den Wintermonaten fünf Stunden lang. Am Abend versinkt sie in einem beeindruckenden Sonnenuntergang.

Puerto de la CruzSonnenuntergang